Edinburgh Castle und die Highlands

Die Luft war frisch und klar. Es war wie eine Reinigung der Lungen. Wie wenn man dehydriert ist und endlich ein klares, kaltes Glas Wasser trinken kann. Dieses Gefühl. Aber in der Lunge, in den Nasenflügeln. Luft die im Stande ist deine Gedanken weg zu wehen, wie Pusteblumen im Wind. Sattes Grün in sovielen Schattierungen, dass du keine Worte mehr für sie findest. Klares Wasser, dass die kleinen Steine umschmeichelt. Eiskalt, klirrend und vitalisierend. Eine Natur die vor Leben vibriert und bebt. Natur die dein Herz kurz aussetzen lässt, auf den Reset Knopf drück und dich in ihren Takt mitnimmt. Natur so weich wie Seide mit Kanten und Ecken wie von Glasscherben. Ein Bild, dass nur Mutter Natur malen kann.

Weiterlesen
Edinburgh und das Abenteuer Fliegen

Unser erstes Ziel am Sonntag war der Holyrood Park mit dem Arthur’s Seat als Höhepunkt mit 251 Metern. Der ganze Park ist eigentlich ein einziges großes Überbleibsel eines Vulkansystems und bietet somit ein Haufen möglicher Wege und Aussichten. Direkt an der Old Town liegt dieses aus dem Boden ragende Gebilde. Ich war wahnsinnig fasziniert, als wir um die Straßenecke bogen und sich aus dem Nebel diese Wand erhob. Fast schon unrealistisch.

Weiterlesen
Sächsische Schweiz - kurz vorm Aufgeben

Wie in einer Parallelwelt, befand ich mich in einer magischen Umgebung. Abundzu hätte ich schwören können, das Glitzern von Feenflügeln gesehen zu haben oder das Kichern von kleinen Kobolden zu hören. Es war warm und feucht, der Wind seuselte durch die dichten Blätter und bahnte sich sacht den Weg durch die Steine.

Weiterlesen
Sächsische Schweiz - Erleuchtung

Ich war richtig in diesem Moment, alles was mich in den letzten Monaten getrieben hat, hat mich hier her gebracht. Hat mich hier ankommen lassen. Atlas kam zu mir und lehnte sich fest an mich. Schon wieder kamen mir die Tränen. Sich bewusst zu werden, dass man endlich ein Leben hat, dass einen erfüllt und einem die Freiheit gibt, der man schon immer nachsehnte - es gibt wohl nichts großartigeres.

Weiterlesen
Coping Mechanismen

Und was ist wenn ich nicht die Möglichkeit habe die gelernten Skills anzuwenden. Was ist wenn ich doch impulsiv reagiere oder gar in Selbstverletzendes Verhalten falle?
Erstmal - Atmen! Kein Meister ist vom Himmel gefallen und gerade wenn es um Borderline geht sind Probleme nicht mal eben so beseitigt und erlerntes Verhalten nicht mal schnell umgepolt.

Weiterlesen
Frankenstein's Monster - Oder wie sich Dysmorphophobie anfühlt

Wenn ich in den Spiegel schaue sehe ich einen verschrobenen Körper der aussieht als hätte ihn ein Verrückter zusammen gebastelt. Wie Frankenstein’s Monster sehe ich Beine die nicht zum Bauch passen, wie von einem anderen Körper sind sie an mir dran. Arme die absolut proportionsverkehrt sind als wären sie von Picasso gemalt worden.

Weiterlesen